Frauenkreise

Frauenkreise

Wir treffen uns einmal im Monat zu einem Frauenkreis in der Praxis für Frauengesundheit (Termine bitte telefonisch erfragen)

Die Einladung zum Frauenkreis  richtet sich an Frauen jeden Alters, die sich von diesem Angebot angesprochen fühlen – Du bist herzlich willkommen!

Wir schaffen uns in einem geschützten Raum Möglichkeiten uns bewusst wahrzunehmen, unseren Frauenkörper zu spüren, vom Denken ins Fühlen zu kommen, Kopf und Bauch miteinander zu verbinden, uns miteinander auszutauschen, tiefe Verbundenheit mit anderen Frauen zu erleben – und uns eingewebt in ein kollektives weibliches Netz zu fühlen. So können wir uns wieder an unsere Quellen der weiblichen Kraft und Intuition anbinden und aus ihr schöpfen.

Die Abende werden individuell gestaltet und beinhalten:

Austausch, Begegnung von Frau zu Frau, Nährendes für Körper, Geist und Seele – wie Meditation in Ruhe oder Bewegung, Atem und Stimme, Tanz, achtsame Berührung und vieles mehr.

Ich möchte alle Frauen herzlich einladen, die sich auf Herzensebene begegnen und das heilende und nährende Feld eines Frauenkreises erfahren möchten. Jede darf sich so zeigen wie sie ist – mit allem was ist.

Jeder Abend ist in sich geschlossen und kann einzeln besucht werden. Schön wäre es jedoch, wenn sich ein fester Kreis von Frauen bilden würde, die miteinander wachsen und das Netz der Schwesternschaft weiter ausbauen.

Termine für 2014 bitte telefonisch erfragen.

Die Abende finden auf Spendenbasis statt. Die Einnahmen werden an das Frauenhilfsprojekt – „Internationale Aktion gegen die Beschneidung von Mädchen und Frauen“  (IN)TACT e.V. – www.intact-ev.de – weitergeleitet.

Es ist an der Zeit, dass wir Frauen uns immer mehr an das heilsame und kraftvolle Feld der erwachenden Weiblichkeit anschließen. Dieses Feld nährt uns und hilft uns, immer mehr das zu sein und das zu leben, was wirklich in uns ist. Es heilt alte Wunden und läßt unsere schöpferische Kraft erblühen. Was damit und mit dem Begriff Schwesternschaft gemeint ist, wird sehr gut von Mayonah A. Bliss in Ihrem Vortrag, gehalten beim 1. Frauenkongress in Deutschland vom 01.10.2011 erklärt – siehe hier.